Gutschein-Boom im Internet auch bei Sportwetten

Wer sich mit dem Internet auskennt, wird wissen, dass sich Tag für Tag zahlreiche Schnäppchen machen lassen, wenn man etwas Zeit investiert und sich auf die Suche nach passenden Gutscheinen macht, die es von einer Vielzahl an Anbietern etwa für Online-Shop oder Online-Spiele gibt.

Buchmacher machen da keine Ausnahme und bieten in erster Linie Neukunden, zuweilen aber auch Bestandskunden Wettgutscheine in Form von Gratis-Wettguthaben oder Freiwetten.

Am einfachsten ist es sicherlich für Wettfreunde, die bei einem Buchmacher noch kein Konto haben. In der Regel genügt es dann, ein Konto zu eröffnen und eine erste Einzahlung vorzunehmen, um einen Bonus zu erhalten, der sich meist nach der Höhe der ersten Einzahlung richtet, wobei es nach oben hin Grenzen gibt. Beispielsweise gewähren mit Tipico und Bet365 zwei der derzeit besten in Deutschland agierenden Buchmacher einen Bonus von jeweils 100 Prozent auf die erste Einzahlung bis hin zu maximalen 100 Euro. Wer also den vollen Bonus ausschöpfen möchte, sollte 100 Euro auf sein Wettkonto überweisen, das anschließend dank des geschenkten Wettguthabens 200 Euro aufweist, die schon ein sehr ordentliches Startkapital darstellen und für einige Wetten reichen sollten. Sofern man ein glückliches Händchen und natürlich gewisses Fachwissen hat, lässt sich dieses Geld auch schnell vermehren.

Wer in der Euphorie über viele Bonusangebote gleich bei mehreren Buchmachern gleichzeitig ein Konto eröffnen möchte, sollte aufpassen, dass der Bonus immer an gewisse Bedingungen geknüpft ist, die erfüllt werden müssen, bevor eine erste Auszahlung möglich wird. Wer sein Geld im kommenden Monat wieder benötigt, sollte sich folglich mit zunächst einem oder maximal zwei Anbietern zufrieden geben.

Auch deshalb, weil bei manchen Buchmachern ein zeitliches Limit für die Erfüllung der Bedingungen gesetzt ist. Gelingt es nicht, innerhalb eines bestimmten Zeitraums von beispielsweise 90 Tagen die geforderten Umsätze mit Sportwetten unter Berücksichtigung von meist vorgegebenen Mindestquoten zu erfüllen, droht der Abzug des Bonus.

Wer die nötige Geduld aufbringt und nicht übertreibt, kann aber mehrere Monate lang mit Gratis-Wettguthaben spielen, da es kaum einen Buchmacher gibt, der auf ein entsprechendes Angebot verzichtet. Rechnet man die Boni aller Buchmacher zusammen, kommt man in jedem Fall auf ein nettes Sümmchen, das man nicht selbst aufbringen muss, um zusätzliche Spannung in Fußballspiele oder andere Sportevents zu bringen.